Lerntagebuch

ist Schülertagebuch, Terminkalender, Hausaufgabenheft und Kontaktheft in einem.

Lernen muss organisiert werden. Das tun die Lehrkräfte, indem sie für ihre Schülerinnen und Schüler eine passende Lernumgebung mit unterschiedlichen Aufgaben schaffen.

Die Hauptaufgabe der Lernorganisation trägt der Lernende selbst. Dabei hilft ihm sein Lerntagebuch, für welches er verantwortlich ist. Durch Eintragen der bearbeiteten Aufgaben in der individuellen Lernzeit lernt er seinen Lernprozess zu reflektieren und zu steuern, was laut Hattie-Studie für erfolgreiches Lernen eine sehr wichtige Fähigkeit ist.

Um möglichst keine Termine zu verbummeln, werden diese ebenfalls in das Lerntagebuch eingetragen.

Am Wochenende haben die Eltern die Gelegenheit zu schauen, was ihr Kind eingetragen hat und ob es eine Nachricht eines Lernbegleiters im Kontaktfeld gibt. Selbstverständlich können auch Eltern dort ihre Informationen notieren.

Obwohl es Lerntagebuch heißt, ist es nicht geheim und verschlossen. Im Gegenteil: die Lernbegleiter, Lerncoachs und auch Eltern sollen das Führen des Lerntagebuchs aktiv und konstruktiv begleiten und mit ihrer Unterschrift bestätigen.

Profilfach Sport an der Gemeinschaftsschule

Wir bieten neben dem naturwissenschaftlichen Profil auch ein Sportprofil an und erweitern damit die Wahlmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler für das 8. Schuljahr.

Die Schülerinnen und Schüler, die in den Klassen 8 bis 10 das Profilfach Sport wählen, erhalten in diesen Klassenstufen insgesamt zusätzlich acht Schulstunden mehr Sportunterricht. In diesen Sportstunden werden Sportpraxis und Sporttheorie vermittelt.

Inhalte der Sportpraxis sind die vier Individualsportarten Schwimmen, Geräteturnen, Leichtathletik, Gymnastik sowie die vier Mannschaftssportarten Basketball, Handball, Fußball und Volleyball als auch weitere Ergänzungsangebote, wie z.B. Badminton, Hockey, Klettern, Mountainbiking, Stand Up Paddling (SUP) oder Fitness.

Wegen der Durchführung weiterer Kompaktveranstaltungen (z. B. Erste-Hilfe-Kurs, Besuch von Wettkampfveranstaltung von Spitzenvereinen, Teilnahme an Sportwettbewerben etc.) müssen die Schüler darauf vorbereitet sein, auch Aktivitäten außerhalb der normalen Sportstunden zu besuchen.

In der Sporttheorie werden sehr praxisorientiert Kenntnisse über Spieltaktik, Biomechanik oder Trainingslehre vermittelt.

Geeignet für das Profilfach Sport sind vor allem Schülerinnen und Schüler, die Engagement und Begeisterung für viele Sportarten des Profilfaches zeigen, sich auch für theoretische Grundlagen interessieren und gerne bei der Organisation von sportlichen Veranstaltungen mithelfen.

SMV

Die SMV (Schüler-Mit-Verantwortung/Verwaltung) ist ein Gremium aller Klassensprecher und dessen Vertreter der Schule. Diese wählen in einer SMV-Sitzung die Schülersprecherin/den Schülersprecher als ihre/ihren Vorsitzenden.

Die Aufgabe der SMV liegt darin, die Interessen der Schülerinnen und Schüler an der Schule zu fördern und zu vertreten.

Aktionen der SMV

  • Die SMV Nikolaus-Post
  • Valentinspost „Send a rose“
  • Faschingsdisco
  • Mensa-Kommission zur Mitgestaltung des Speiseplans
  • Fußball-Turnier

Die Schülersprecher der Gemeinschaftsschule, Schulzentrum Ravensburg sind:

  • Valentina (Kl.10 Süd)
  • Erika (Kl.10 Nord)

Die Verbindungslehrer sind

  • Frau Hummel, Frau Kraus (Süd)
  • Frau Reich (Nord)

Verbindungslehrerinnen und Verbindungslehrer werden von der SMV jeweils auf ein Schuljahr gewählt. Sie unterstützen uns Schülerinnen und Schüler bei der Vertretung unserer Interessen und stehen uns immer beratend zur Seite.

Schulsozialarbeit

                            

Die Schulsozialarbeit an der Gemeinschaftsschule – Schulzentrum Ravensburg, besteht aus Kathleen Starke (Standort Nord) und Stephan Launer (Standort Süd).

Schulsozialarbeiter sind neutrale Ansprechpartner für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen. Die Schulsozialarbeit möchte zu einem fairen und demokratischen Miteinander sowie einer angenehmen Atmosphäre an der Schule beitragen. Auf Anfrage gibt sie gerne Informationen und Rat und vermittelt auch auf Wunsch Hilfen. Die Schulsozialarbeit unterliegt der Schweigepflicht.

Beratung und Unterstützung bei Problemen in der Schule oder Zuhause

  • für Schüler und Schülerinnen
  • für Eltern
  • für Lehrerinnen und Lehrer

Sozialpädagogische Gruppenarbeit

  • Erlernen sozialer Kompetenzen im Unterricht oder in Gruppen
  • Klassenprojekte, Projekte im Bereich Erlebnispädagogik

Die Schulsozialarbeit ist von Montag bis Freitag in ihren jeweiligen Büros (Standort Nord: 3. OG) (Standort Süd: im Neubau) zu erreichen. Weitere Termine sind jederzeit nach Absprache möglich.
Für Rückfragen und persönliche Gespräche steht die Schulsozialarbeit gerne zur Verfügung.

 

Kathleen Starke

Dipl. Sozialarbeiterin (FH)
Kuppelnaustraße 15
88212 Ravensburg

Tel.: 0751/82174        Mobil: 0160 90813576
E-Mail: starke@schulsozialarbeit.ravensburg.de

Stephan Launer                                

Dipl. Sozialarbeiter (FH)
Riempp-Weg 4
88214 Ravensburg

Tel.: 0751/366 029 990      Mobil: 0160 7495889
E-Mail: launer@schulsozialarbeit.ravensburg.de