Schullaufbahnberatung

Verordnung des Kultusministeriums über die Sekundarstufe I der Gemeinschaftsschule §4(3):

„Im Abschlussjahr wird der einzelne Schüler in allen Fächern und Fächerverbünden nach den Bildungsstandards des angestrebten Bildungsabschlusses unterrichtet. Die Schule berät die einzelnen Erziehungsberechtigten und Schüler am Ende des vorausgehenden Schuljahres, für die Erreichung welchen Bildungsabschlusses sie den einzelnen Schüler geeignet hält und gibt eine entsprechende Empfehlung ab; dabei legt sie die Kriterien der jeweiligen Prüfungsordnung, Versetzungsordnung oder der multilateralen Versetzungsordnung zugrunde. Die Erziehungsberechtigten entscheiden abschließend.“

Entscheidungen zum Schulabschluss

  • Video: Schullaufbahnentscheidung
  • in Klasse 8: Unser Kind wird
    • in Klassenstufe 9 die Hauptschulabschlussprüfung anstreben.
    • in Klassenstufe 9 die Hauptschulabschlussprüfung nicht anstreben.
  • in Klasse 9: Unser Kind wird
    • nach erfolgreichem Hauptschulabschluss die schulische Laufbahn an der GMS abschließen.
    • nach erfolgreichem Hauptschulabschluss in der Klassenstufe 9 die Klassenstufe 9 erneut besuchen mit dem Ziel, die Realschulabschlussprüfung oder die Versetzung nach der gymnasialen Versetzungsordnung in Klassenstufe 10 anzustreben.
    • in Klassenstufe 10 die Hauptschulabschlussprüfung anzustreben.
    • in Klassenstufe 10 die Realschulabschlussprüfung anstreben.
    • in Klassenstufe 10 die nach den Regelungen der gymnasialen Versetzungsordnung erfolgende Versetzung anstreben.

I  Niveaustufen und Abschlüsse in der integrierten Schulart Gemeinschaftsschule

  1. Schüler/innen lernen gemeinsam, aber differenziert auf den drei Niveaustufen
    G (grundlegendes Niveau),
    M (mittleres Niveau),
    E (erweitertes Niveau )

II  Als Schulabschlüsse werden an der Gemeinschaftsschule angeboten:

  • Der Hauptschulabschluss nach Klasse 9, im Einzelfall nach Klasse 10
  • Der Realschulabschluss nach Klasse 10.
  • Wechsel ohne Abschlussprüfung für E-Schüler/innen möglich, wenn erwünscht (siehe oben).

Anschlussmöglichkeiten nach der Gemeinschaftsschule

1. Anschlussmöglichkeiten nach dem Hauptschulabschluss (Klasse 9, im Einzelfall Klasse 10):

  • Berufliche Ausbildung (führt bei guten Leistungen zum mittleren Abschluss)
  • WRS Klasse 10 (mittlerer Abschluss)
  • Zweijährige Berufsfachschule mit mittlerem Abschluss

2. Anschlussmöglichkeiten nach dem Realschulabschluss (Klasse 10):

  • Berufliche Ausbildung (Möglichkeit der Erreichung der Fachhochschulreife)
  • Berufskolleg zur Fachhochschulreife
  • Berufliches Gymnasium Kl. 11 – 13
  • Allgemeinbildendes Gymnasium Kl. 10 – 12 (abhängig von Zugangsvoraussetzungen)

3. Anschlussmöglichkeiten Schüler/innen E-Niveau (Klasse 10):

  • Allgemeinbildendes Gymnasium Kl. 10 – 12 mit Abschluss Abitur (entspricht dem „G9“)
  • Berufliches Gymnasium Kl. 11 – 13 mit Abschluss Abitur (entspricht dem „G9“)
  • Berufliche Ausbildung

Wahlfächer Französisch, AES und Technik

Mit dem Bildungsplan 2016 werden auch an unserer Schule folgende Wahlpflichtfächer eingeführt, die eure Neigungen und Interessen in den Blick nehmen:

  • Wahlpflichtfach Französisch bereits in Klassenstufe 6
  • Technik beginnend in Klassenstufe 7
  • AES (Alltagskultur, Ernährung, Soziales) beginnend in Klassenstufe 7

Die Kenntnisse und Fertigkeiten, die in den Wahlpflichtfächern erworben werden, bieten gute Voraussetzungen für eine berufliche Ausbildung und den Besuch weiterführender Schulen.

Französisch

Heutzutage ist es in unserer Welt immer wichtiger, Fremdsprachen sprechen zu können.

Das Fach Französisch empfehlen wir dir, wenn du…

  • neugierig auf das Leben in Frankreich bist,
  • lernen willst, wie man gut Französisch sprechen kann,
  • gerne in andere Länder reist und andere Kulturen kennenlernst,
  • dich für eine weitere Fremdsprache interessierst.

Im Unterricht wird überwiegend Französisch gesprochen. Darüber hinaus erweiterst du deinen Wortschatz beim Hören von Dialogen und beim Lesen und Schreiben von Texten. Die Wahl von Französisch ist auch sinnvoll, wenn du nach dem Realschulabschluss noch das Abitur machen möchtest.

AES (ALLTAGSKULTUR, ERNÄHRUNG, SOZIALES)

Im Wahlpflichtfach AES stehen die Themen

  • Lebensmittel,
  • Ernährung,
  • Kaufverhalten,
  • Gesundheit und
  • Fitness

im Vordergrund. Wir empfehlen dir das Fach AES wenn du…

  • neugierig bist, was in deinem Essen steckt,
  • erfahren willst, wie man fit bleiben kann,
  • dich gerne in sozialen Projekten engagierst,
  • beim Einkaufen kluge Entscheidungen treffen möchtest oder
  • an Mode und Trends interessiert bist.

Der Unterricht in Alltagskultur, Ernährung, Soziales findet im Klassenzimmer, in der Küche und im TW-Raum sowie an Lernorten außerhalb der Schule statt. Dabei wirst du unter anderem Informationen recherchieren, kreative Präsentationen anfertigen und darüber hinaus Projekte auch außerhalb der Schule durchführen.

Technik

Das Fach Technik bietet sowohl Mädchen als auch Jungen herausfordernde und kreative Aufgaben. Unter anderem wirst du lernen, wie man

  • technische Zeichnungen und Skizzen anfertigt
  • Werkstücke plant und konstruiert.

Der Unterricht in Technik ermöglicht dir vielfältige praktische Erfahrungen, vor allem im Umgang mit verschiedenen Werkstoffen, Systemen und technischen Abläufen.

Wir empfehlen dir das Fach Technik, wenn du…

  • technische Werkstücke selbst konstruieren, herstellen und gestalten möchtest,
  • dich für technische Produkte und deren Funktion begeistern kannst,
  • gerne mit Werkzeugen, Maschinen und verschiedenen Werkstoffen arbeitest,
  • erfahren willst, wie technische Experimente durchgeführt werden, oder
  • dich für verschiedene technische Berufe interessierst.

Dabei wirst du außerdem Recherchen durchführen und kurze Präsentationen anfertigen und halten. 

Flyer_Wahlpflichtfaecher_201710129